Foto: Cadansa 2019
Foto: Saasankowe Fotki

Wir sind Line und Mara – ein Tanzduo aus Leipzig. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, die heteronormative Balfolkwelt zu wandeln, sodass endlich alle Menschen einander begegnen dürfen.

Wir waren immer in Bewegung und haben unsere Wurzeln in Modern Dance, HipHop, Tango und Swing – aber vor allem im Balfolk. Es ist unser Zuhause, seit wir zwölf sind und das genießen wir in vielen Teilen Europas. Beim Tanzen und lernen durften wir stets alle Rollen ausprobieren und erlernen. Dabei haben wir begriffen, wie wichtig es im Leben ist, fähig zu sein, aktiv zu handeln und sich auch voll Vertrauen durch die Hände anderer leiten zu lassen. In unseren Kursen wechseln wir darum stets die Rollen, so dass jede*R anfangen kann, zu verstehen, wie Tanzen von der führenden und folgenden Position aus funktioniert. Wir denken, dass Tanzen politisch ist. Durch die wechselnden und verschwimmenden Rollen kann jede*R lernen, was es bedeutet, entweder für mehr als nur sich selbst verantwortlich zu sein oder Kontrolle abzugeben und sich an jemand anderen anzupassen – und dabei bei sich zu bleiben.

Für uns ist Tanz lebendig, ein fortwährendes Gespräch, ein Kontinuum. Tanz bedeutet zu formen, zu bewegen und auszudrücken, was in uns drin ist und damit in Kontakt mit anderen Menschen zu kommen.
Gleichzeitig spielt die Musik eine tragende Rolle. Durch den Einfluss der verschiedensten Tanzrichtungen, Musikinstrumente und Regionen ist die Art der Balfolkmusik unglaublich reichhaltig und divers. Und somit bleibt der Tanz ebenso wie die Musik lebendig.

Wann immer wir anderen Menschen Balfolk näher bringen, geht es nicht nur um die Schrittfolgen und Musik, sondern vor allem um uns tanzende Menschen und eine angenehme Atmosphäre, die durch das Zutun aller entstehen kann, so dass sich möglichst jede Person wohl und willkommen fühlt.

Fühlt Euch Eingeladen und Zuhause … hoffentlich bis bald
Eure Line und Mara

Video by Dirk-Jan Mulders
Crafted by Maartje de Goede